Landesrangliste der Damen/Herren 2010


Ein ungewöhnlich junges Teilnehmerfeld mit vielen neuen Gesichtern wird sich dieses Wochenende insbesondere bei den Herren begegnen. In der Rudower Elfriede-Kuhr-Str. wird im System "Jeder gegen Jeden" der jeweils eine Platz ermittelt, der zur Teilnahme am deutschlandweiten TOP 48 - Turnier am 16./17.Oktober im hessischen Höchst (Frankfurt/Main) berechtigt . . .

1.Tag: Der Zweikampf bei den Herren Hertha BSC gegen Rein.Füchse ist noch nicht entschieden. Zwar führt Irfan Cekic (Hertha BSC) als einzig Ungeschlagener die Tabelle an, muss aber morgen noch gegen die beiden besten Füchse Strahl und Dietrich spielen. Daher haben alle Drei plus Robert Kempe (Hertha BSC) morgen die besten Aussichten auf Platz 1. Aber meistens kommt es anders als man denkt, denn im Hintergrund lauern noch Ali Gözübüyük und Claudius Baumann (beide Hertha BSC) sowie Daniel Bartels und Marcel Börner (beide R.Füchse) mit jeweils 3:3 Spielen . . .
Leider musste Jugendspieler Marius Gehler (R.Füchse) gleich am Anfang verletzungsbedingt aufgeben.

2.Tag: Patrick Strahl ließ heute nichts mehr anbrennen und gewinnt souverän das "Endspiel" in der letzten Runde gegen Irfan Cekic. Letzterer brachte sich selbst durch eine unnötige Niederlage gegen Amin Nagm (im Siebten zu 7) in Runde 8 um den vorzeitigen Turniersieg: Im Entscheidungssatz bekam Amin 2 Punkte vom Schiri dazu, weil Irfan nach vorheriger gelben und roten Karte in den Sätzen zuvor (über die erste kann man sich streiten, über die zweite nicht) erneut nach Netzball den Ball etwas frustiert auf die Erde schlug. Dennoch hat Irfan sein Ziel erreicht, da er als aktueller Jugend-Nationalspieler Montenegros sowieso nicht zum DTTB TOP 48 - Turnier spielberechtigt ist.
Robert Kempe musste nach der klaren Niederlage gegen Patrick Strahl unbedingt gegen Martin Dietrich gewinnen, um im Rennen um Platz 2-4 zu bleiben. Didis gute Aufschläge und eine Wahnsinns-Vorhand aus jeder Position (fast ganzer Tisch!) sorgten aber für eine klare 1:4 - Niederlage und dem daraus folgenden, fast willenlos geführtem Spiel in der letzten Runde gegen Phong Le Trung.
Ali Gözübüyük hat trotz der wenigen Aussichten auf einen Nominierungsplatz nochmal Alles gegeben, dennoch scheiterte er knapp an Amin Nagm, welcher dadurch nach 1:4 gestern heute 6:0 (motiviert auch durch den Sieg zuvor gegen Irfan) spielte. Claudius Baumann hat mit seinen drei Siegen und vielen Satzgewinnen erneut dazu gelernt.

Fazit: Am Ende war diese zumindest im Herrenbereich eine der interessanteren Ranglistenturniere der letzten Jahre, da das Feld leistungsmäßig zusammen gerückt ist, die Nachwuchsspieler durchaus das Gesamtniveau bereichert haben und die meisten Platzierungen bis zur letzten Runde offen blieben. Vielen Dank an den Ausrichter und allen Helfern des TSV Rudow 88, aber vielleicht das nächste Mal in einer anderen Halle.

TOP 48: Sebastian Borchardt (Hertha BSC) war schon im Vorfeld nominiert, Patrick Strahl (Rein.Füchse) möchte nicht, Irfan Cekic (Hertha BSC) darf nicht, damit wird Martin Dietrich (Rein.Füchse) vom Sportausschuß gemeldet. Wünschen wir allen Berliner Teilnehmern zu diesem Turnier viel Spaß und Erfolg!


Alle Ergebnisse hier . . .




Patrick bot über das gesamte Turnier die konstantesten Leistungen und gewinnt verdient das TOP 12 Berlins




Irfan verpasst nur knapp den Turniersieg, darf aber zufrieden sein und nimmt viele neue Erkenntnisse mit




Ali mit zu schwankenden Emotionsauftritten und daher instabilen Leistungen nur Platz 5




Robert kann mit seinen Leistungen gemessen am vergangenen Jahr nicht zufrieden sein




Claudius' Debüt beim Berliner TOP 12 war zumindest am Samstag mehr als zufriedenstellend



Fotos: C.Leske