Erfolgreicher Rückrundenauftakt 3. Herren TT Finow Eberswalde – Hertha III 2:9

Hertha BSC III gelingt ein souveräner 9:2 Auswärtserfolg in Eberswalde und festigt damit weiter die Spitzenposition in der Verbandsoberliga Ost.

Mächtige Rückhand von Neuzugang Niels Büchel

In geänderter Aufstellung um unsere neue Nummer 1 Niels Büchel, Benjamin Voßkühler, Daniel Streich, Konstantin Kriese, Quan Ho und Yuxiang Ding feierte Hertha III am vergangenen Samstag einen nie gefährdeten Auswärtssieg und kommt damit dem Ziel, direkter Wiederaufstieg in die Oberliga, einen Schritt näher. Gegen ersatzgeschwächte Finower, die krankheitsbedingt auf Ihre Nummer eins Philipp Höhn verzichten mussten, zeigte die Hertha von Anfang an eine konzentrierte Leistung und konnte somit den höchsten Saisonsieg für sich verbuchen.

Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt. Unser Doppel 2 (Büchel/Ho) musste eine Niederlage gegen das Finower Spitzendoppel Kirsten/Kirsten hinnehmen. Der fünfte Satz ging äußerst knapp mit 11:9 an die Gastgeber. Mit dem gleichen Ergebnis unterlag Ding gegen Gohlke und konnte dabei in allen 5 Sätzen nie wirklich zu seinem Spiel finden. Alle anderen Begegnungen gingen mehr oder weniger deutlich an die Hauptstädter. Lediglich Konsti musste in seinem Einzel gegen Eric Kirsten über die volle Distanz und drehte dabei einen 0:2 Satzrückstand noch in einen 3:2 Sieg.

Hertha BSC wünscht an dieser Stelle gute Besserung an den Finower Spitzenspieler und Ex-Herthaner Philipp Höhn und hofft auf schnelle Genesung und an die sympathische Truppe um Kapitän Holm Kirsten alles Gute für den weiteren Saisonverlauf.

Für Hertha III geht es in knapp 2 Wochen weiter mit dem Heimspiel gegen Eintracht Südring.