Ansetzungen/Ergebnisse vom 26.09. – 02.10.2022

D a t u mH e i mG a s tErgebnisLiga / Staffel
Mo, 26.09.2022 19:00TTC Borussia Spandau Hertha BSC V8 : 2Verbandsliga
Mo, 26.09.2022 19:00Steglitzer TTK IVHertha BSC VII6 : 4Bezirksliga A
Mo, 26.09.2022 19:00Hertha BSC IXTSC Berlin 1893 VII10 : 0Kreisliga F
Mo, 26.09.2022 19:30KSF Anadolu-UmutHertha BSC Senioren 403 : 7Verbandsklasse
Mi, 28.09.2022 19:00Hertha BSC Berlin IVHertha BSC Berlin III2 : 8Verbandsoberliga Ost
Do, 29.09.2022 19:00Hertha BSC VSC Siemensstadt8 : 2Verbandsliga
Fr, 30.09.2022 19:00Hertha BSC VIIISV Friedrichstadt II4 : 6Bezirksklasse B
Fr, 30.09.2022 19:15TTC HeiligenseeHertha BSC VII9 : 1Bezirksliga A
Sa, 01.10.2022 14:00Hertha BSC Berlin IIHertha BSC Berlin III9 : 1Verbandsoberliga Ost
Sa, 01.10.2022 15:00TSV StahnsdorfHertha BSC Berlin IV5 : 5Verbandsoberliga Ost
So, 02.10.2022 15:30TTC Blau-Gold IIHertha BSC VI6 : 4Landesliga A
So, 02.10.2022 16:00TuS LichterfeldeHertha BSC Berlin IV4 : 6Verbandsoberliga Ost

Norddeutsches Ranglistenturnier der Mädchen und Jungen 13/11

Neo Blümel (Hertha BSC) kann sich bei den Jungen 13 mit 2:3 Spielen in der Vorrunden-Gruppe nur knapp über das schlechtere Satzverhältnis nicht unter die ersten Sechs qualifizieren, verliert danach aber keinen Satz mehr und wird insgesamt guter Achter.

 

 

Mit Setzplatz 1 geht Moning Bai (Hertha BSC) bei den Jungen 11 ins Rennen und verteidigt diesen souverän mit nur einem Satzverlust, Gratulation!

Alle Ergebnisse:

1. Mannschaft erfolgreich gegen Saarbrücken 2 6:4 nach spannendem Kampf

Unsere erste Mannschaft ist erfolgreich in die 2. Bundesliga Saison gestartet.
Nicht alles lief nach Plan, aber am Ende konnten wir dank gewonnener Doppel und wichtigem Sieg von Fedor das Match nach Hause bringen.
Unsere neue Nummer 2 Krisztian Nagy konnte seine Klasse zeigen, auch wenn noch nicht alles klappte, hat auch er einen wichtigen Punkt eingebracht.
Ein entscheidender Faktor war das Publikum, das beim letzten Spiel den Unterschied ausmachte und Fedor nach 0:2 Rückstand am Ende zum 3:2 nach vorne puschte.



Am nächsten Samstag den 10.9. um 14:00 Uhr ist bereits das nächste Heimspiel! Es lohnt sich vorbei zu schauen!

Weiterlesen

1. Herren startet mit Pokalspielen in die Saison 28.8. Pokalrunde in Hilpoltstein

Heute ist es wieder soweit, unsere erste Herren startet in die Saison.

Mit neuer Aufstellung und neuen Trikots geht es los.

Borsum 10:00 Liveticker (3:1 gewonnen)
Hilpoltstein 13:00 Liveticker (1:3)
Worms-Leiselheim 16:00 Liveticker (1:3)

Nach der nicht ganz so erfolgreichen Pokalrunde heißt es sich auf das Heimspiel am 3.9. vorzubereiten.

45. Internationales Sandershäuser Pfingstturnier

Nach zweijähriger Pause fand dieses Turnier endlich wieder im Niestetal bei Kassel im Norden Hessens statt. Noch nicht alle Spielklassen waren wie früher voll und gut besetzt. Dennoch war es für uns Berliner wieder eine lohnenswerte Herausforderung, sich den spielstarken Spielern vor allem aus Hessen und Bayern, aber auch denen vieler anderer deutscher Landesverbände sowie aus Nordirland, Niederlande und der Ukraine zu stellen. Von Hertha BSC waren die jungen Talente Hoang Long Phan, Timo Reckwald, Cornelius Miller, Neo Blümel, Moning Bai und Franz Welker am Start . . . Weiterlesen

Die TT Abteilung hat gewählt Ein neuer Vorstand ist nun für 4 Jahre im Amt

Am 6.4. fand die Abteilungsversammlung der TT-Abteilung statt.

Nach dem überraschenden Ableben von Gerd Welker im Januar brauchte die Abteilung einen neuen Vorstand.
Knapp 30 Mitglieder fanden sich in der Sporthalle ein und haben gewählt:

1. Vorsitzender und Schatzmeister: Thomas Segler,
2. Vorsitzender und Sportwart: Jan Hermann,
Jugendwart: Christian Leske,
Materialwart: Torsten Hinz,
Neue Medien: Lukas Bieber.

Ich hoffe alle Leser schließen sich den guten Wünschen für eine erfolgreiche Vereinsarbeit für den neuen Vorstand an.
Daneben wurde der Haushaltsplan der Saison 2022/23 verabschiedet und die Bekleidung für die neue Saison an Manschaftsvertreter ausgegeben.

1. Herren gegen Saarbrücken Mit ungewöhnlicher Aufstellung gelingt nur ein 2:6

Im letzten Spiel der Saison 21/22 ging es für beide Mannschaften um nichts mehr. Weder Sieg noch Niederlage  einer der Teams hätte in der Gesamttabelle einen Unterschied gemacht. Für unsere Mannschaft stand deshalb die Verabschiedung der beiden Leistungsträger Floritz (Nr 1) und Lohse (Nr 5) im Vordergrund.

Nach dem Philipp Floritz mit seinem Stammdoppelpartner Torben Wosik einen weiteren Sieg ihrer hochpositiven Bilanz hinzufügen konnten, ging es in den anderen Spielen eher darum Hartmut Lohse die Möglichkeit zu geben einmal im oberen Paarkreuz zu punkten und auch den Ersatzspielern aus der zweiten Reihe eine Chance zu geben. Leider mußte die Nr 4 bei Saarbrücken verletzungsbedingt aufgeben, so daß unser Plan allen Eigengewächsen aus der 2.Mannschaft den Einsatz zu ermöglichen leider nicht aufging.

Hervor zu heben sind die spanndenden Duelle von Hartmut, der durch grandiose Bälle zu überzeugen wußte, sich aber auch immer wieder Unkonzentriertheiten leistete, die ihm jeweils den Sieg kosteten.

Ansetzungen/Ergebnisse vom 20.03. – 03.04.2022

D a t u mH e i mG a s tErgebnisLiga / Staffel
So, 20.03.2022 12:00Hertha BSC Berlin IITuS Germania Schnelsen3 : 7Oberliga Nord-Ost
Sa, 26.03.2022 13:00Hertha BSC Berlin IITuS Lichterfelde Berlin7 : 3Oberliga Nord-Ost
Fr, 01.04.2022 17:30TSV Rudow 88Hertha BSC Jungen 181 : 8Meisterliga
Sa, 02.04.2022 16:30Hertha BSC Berlin IISSC Hagen Ahrensburg10 : 0Oberliga Nord-Ost
So, 03.04.2022 14:00Hertha BSC Berlin1. FC Saarbrücken II2 : 62. Bundesliga

1. Herren gegen NSU Neckarsulm 6:4 Spielbericht

Am Samstag stand unsere 1.Herren NSU Neckarsulm gegenüber.

Wir waren diesmal wieder komplett und sehr optimistisch das Spiel gewinnen zu können.
Das Spiel gestaltete sich spannender, als vermutet. Obwohl Neckarsulm onhe ihre Etat-mäßige Nummer 2 antrat, verstanden sie es sich zu wehren.
Nach den Doppeln 1:1, da sich unser Doppel Kosowski/Lohse im 5. Satz leider 9:11 geschlagen geben mußte.
Nach den ersten beiden Paarkreuzen 3:3. Hier konnte Philipp nach 2:0 Führung den Sieg nicht nach Hause bringen und verliert den 5. wie das Doppel zu 9.
Danach war dann für die Gäste aber nicht mehr wirklich viel zu holen und am Ende hieß es 6:4.
„Kuba“ Kosowski zeigte sich in super Form und gewinnt beide Spiele.

Wir freuen uns schon auf das letzte Spiel am Sonntag 3.4. gegen Saarbrücken.